Konzentrative Bewegungstherapie

Was ist Psychotherapie?

Psychotherapie ist ein wissenschaftlich fundiertes Heilverfahren zur Behandlung von psychischen, psychosozialen oder psychosomatischen Störungen und Leidenszuständen. In Österreich ist die Behandlung psychischer Erkrankungen Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen vorbehalten.

Im Zentrum stehen das Gespräch und der Austausch zwischen Therapeut:in und Patient:in. Je nach psychotherapeutischer Fachrichtung kann dieser Austausch durch diverse Methoden und Interventionen unterstützt und gefördert werden.

Gestaltkreis

Was ist KBT?

Konzentrative Bewegungstherapie ist eine psychotherapeutische Fachrichtung, die Körper, Emotion und Psyche als eine untrennbare Einheit versteht.

Um also psychische Dynamik nachhaltig begreifbar und veränderbar zu machen, kann die KBT zwischen Dialog (Denken-Sprechen) und Erfahrung (Bewegen-Wahrnehmen) wechseln.

Was passiert in der KBT?

⪧ Gespräch: Grundsätzlich verläuft der therapeutische Prozess ähnlich wie in anderen Psychotherapieverfahren in Form eines Gespräches zwischen Therapeut:in und Patient:in.

⪧ Wahrnehmung: An bestimmten Punkten der Therapie können (immer freiwillig) Sequenzen zur Körperwahrnehmung oder kreative Techniken wie Gegenstände, Symbolarbeit, Gestaltungen,... einbezogen werden.

Dieser Wechsel zwischen Sprechen und Tun ist nicht nur für das Selbst-Verstehen hilfreich, sondern bietet auch das Erfahren am eigenen Leib. Die eigene psychische Innenwelt kann sprachlich benannt und verstanden-, aber auch körperlich und tatsächlich erfahren und weiterentwickelt werden.

KBT Material

Wozu eignet sich KBT?


⪧ Einzel-, Paar- und Gruppentherapie

⪧ Selbsterfahrung

⪧ Supervision

⪧ Teambuilding